Nitrat im Trinkwasser:

Wie Trinkwasserfilter helfen können, gesundheitliche Risiken zu minimieren

Nitrat im Trinkwasser ist eine nicht zu unterschätzende Gefahr

Nitrat selbst ist für den menschlichen Organismus weitgehend unbedenklich. Doch im Körper wandeln natürliche chemische Prozesse Nitrat in das gefährliche Nitrit um. Dieses ist giftig und bildet zusammen mit anderen Stickstoffverbindungen krebserregende Nitrosamine.

Die WHO warnt deshalb schon lange vor den Gefahren durch Nitrat. In Österreich liegt der Grenzwert für Nitrat im Trinkwasser gemäß EU-Trinkwasserverordnung bei 50 Milligramm pro Liter, in der Schweiz ist dieser mit 25 Milligramm pro Liter nur halb so hoch.

Nitrathaltiges Wasser und das resultierende Nitrit sind insbesondere für Säuglinge unter sechs Monaten gefährlich. Der rote Blutfarbstoff kann sich verändern und dadurch die Sauerstoffaufnahme im Blut gehemmt werden. Im schlimmsten Fall kann das Baby ersticken. Babynahrung sollte daher nur mit nitratarmem Wasser zubereitet werden.

Doch auch Erwachsene sollten ein Zuviel an Nitrat vermeiden. Verschiedene Studien haben einen direkten Zusammenhang zwischen Nitrat im Trinkwasser – in Dosen weit unter dem Grenzwert – und Krebsrisiko festgestellt.

So hat eine Studie der University of Iowa nachgewiesen, dass Nitrat im Trinkwasser zu einem erhöhten Risiko einer Blasenkrebserkrankung führt, und eine Studie der Universität Aarhus führte zu dem Ergebnis, dass langjährige Nitrat-Exposition über Trinkwasser in direktem Zusammenhang mit dem Darmkrebsrisiko steht.

Nitrat wird dem Wasserkreislauf ständig zugeführt

Nitrat dient Pflanzen als Nährstoff. Große Mengen Nitrat stammen häufig aus Düngemitteln. Oftmals wird jedoch mehr Dünger eingesetzt, als die Pflanzen aufnehmen können. So sickern erhebliche Mengen an Nitrat durch tiefere Bodenschichten bis ins Grundwasser.

In Regionen mit intensiver Landwirtschaft, wo Obst, Gemüse und Wein angebaut werden, ist der Nitratgehalt daher besonders hoch. Doch auch für Viehhaltung genutzte Flächen weisen oft eine hohe Konzentration an Nitrat durch die Ausscheidungen der Tiere auf (z.B. Kuhdung).

Ein spezielles Problem im Osten Österreichs ist der zum Teil vergleichsweise geringe Jahresniederschlag und die dadurch bedingte langsamere Grundwasserneubildung. In Kombination mit landwirtschaftlicher Flächennutzung liegen hier vermehrt hohe Nitratwerte vor.

Hohe Nitratbelastungen im Trinkwasser vieler Österreicher

Die hohe Nitratbelastung des Grundwassers stellt ein Problem für zahlreiche Österreicher dar, da das Trinkwasser in Österreich fast zur Gänze aus Grundwasservorkommen gewonnen wird.

So zeigt der österreichische Nitratbericht 2020 insbesondere in den bevölkerungsreichen Gebieten im Osten und Nordosten, dem Südosten aber auch entlang des Donauraums in Oberösterreich und Niederösterreich eine äußerst hohe Nitratkonzentration im Grundwasser, welche den zulässigen Grenzwert von 50 Milligramm pro Liter erreicht und oftmals deutlich übersteigt.

Auch wenn die Wasserwerke, welche 90% der Österreicher versorgen, zur Einhaltung der Trinkwasserrichtlinien Aufbereitungsmaßnahmen durchführen müssen, bedeutet dies, dass ein großer Teil der österreichischen Bevölkerung Trinkwasser mit hohem Nitratgehalt/am Limit des maximal zulässigen Grenzwerts bezieht. Für 10% der Österreicher, die an einen Hausbrunnen angeschlossen sind, ist die Einhaltung der Nitratgrenzwerte überhaupt nicht gesichert.

Mit Nitrat belastetes Trinkwasser ist daher weit verbreitet und ungewollte Realität im Alltag.

Was kann ich gegen Nitrat im Trinkwasser tun?

Mit den innovativen Wasserfiltern von TAPP Water kann sich jeder Haushalt auf einfache Weise vor Nitrat schützen und auf stets gesundes und sicheres Wasser vertrauen, egal ob an Wasserwerk oder Brunnen angeschlossen.

Die hochwirksamen und zertifizierten Wasserfilter von TAPP Water filtern
in einem 5-stufigen Mikrofiltrationsverfahren mittels Aktivkohle auf Basis von
Kokosnussschalen nicht nur Nitrat, sondern entfernen zuverlässig weitere 100 Schadstoffe wie Pestizide, Herbizide, aber auch Schwermetalle (z.B. Blei, Kupfer, Aluminium, Eisen), Hormon- und Medikamentenrückstände sowie Mikroplastik.

Darüber hinaus beseitigen sie schlechten Geschmack und Geruch wie Chlor und reduzieren Kalk im Trinkwasser, während wichtige Mineralien wie Kalzium und Magnesium erhalten bleiben.

TAPP Water Filter brauchen aufgrund ihres kleinen Designs nur wenig Platz und sind in wenigen Minuten leicht am Wasserhahn anzubringen, ohne Installateur. Sie sind praktisch zu bedienen, günstig in der Anwendung und bieten eine nachhaltige Alternative zu abgefülltem Wasser in Plastikflaschen.

Wer auf seine Gesundheit und sein Wohlbefinden achtet, sollte einen Trinkwasserfilter von TAPP Water verwenden.

TAPP WATER TRINKWASSERFILTER

  • EcoPro Compact Chrome

    Mit Kartusche für 1 Monat

    Filtert 100+ Schadstoffe und Kalk

    MEHR INFOS
  • TAPP Water EcoPro Compact nachhaltiger Wasserfilter für Wasserhahn für 1 Monat gefiltertes gesundes Trinkwasser ohne Schadstoffe Kalk

    EcoPro Compact

    Mit Kartusche für 1 Monat

    Filtert 100+ Schadstoffe und Kalk

    MEHR INFOS
  • TAPP Water EcoPro Wasserfilter für Wasserhahn für 3 Monate gefiltertes sicheres Trinkwasser ohne Schadstoffe Kalk

    EcoPro

    Mit Kartusche für 3 Monate

    Filtert 100+ Schadstoffe und Kalk

    MEHR INFOS

STARKE VORTEILE MIT TAPP WATER

  • GESÜNDER

  • NACHHALTIGER

  • GÜNSTIGER

  • BEQUEMER

Unsere Kunden sind begeistert

Super Filter bestätigt durch Wassertest

Wir verwenden den EcoPro Filter seit 5,5 Monaten aufgrund eines hohen Nitratwertes, den ich deutlich reduzieren wollte, was sich aufgrund eines Wassertests bestätig hat. Wir sind sehr zufrieden, auch war die Installation einfach.

Miri B. | Gänserndorf

Können wieder Leitungswasser trinken

Wir haben immer gerne Wasser aus der Leitung getrunken. Wir haben aber nach einer Wasseranalyse angefangen, Flaschenwasser zu kaufen, da wir viel Nitrat und Schwermetalle im Wasser haben, dem wir uns und unserem Sohn nicht mehr aussetzen wollten. Dank des TAPP Filters können wir endlich wieder Leitungswasser trinken.

C.H. | Frauenkirchen

Endlich weniger Nitrat im Trinkwasser

EcoPro Compact wurde schnell und kostenlos geliefert. Leider hat der mitgelieferte Adapter nicht gepasst, aber Kundenservice hat prompt anderen geschickt. Die Nitratmenge ist bei uns zwar innerhalb des Grenzwertes, aber dennoch finde ich es gesundheitsgefährdend, gerade auch für unsere Zwillinge.

carmen.la | Enns

Hohe Durchflussleistung auch mit Filter

Trotz der super Filtrierung ist die Durchflussleistung wie vorher top. Filter reduziert Blei und Nitrat wie gewünscht in unserer Wohnung. Anbringung war unkompliziert.

b0382 | Tulln

Wir sind für dich da!

Gerne kannst du uns bei Fragen unter info@tappwater.at kontaktieren oder uns eine Nachricht hinterlassen.

Zum Kontaktformular
Free Shipping

Kostenloser Versand

Secure Shopping

Sicherer Einkauf

30-Day Return Policy

30 Tage Geld-Zurück-Garantie